Über uns

Organisation

Die evangelische Landesarbeitsgemeinschaft () ist der Zusammenschluss der Einrichtungen der Evangelischen Erwachsenenbildung in Rheinland-Pfalz. Sie wurde am 6. Januar 1975 als Verein gegründet und hat ihren Sitz in Mainz. Zweck des Vereins ist die Förderung der evangelischen Erwachsenenbildung in Rheinland-Pfalz. Die ist einer der sieben staatlich anerkannten Träger der Weiterbildung.

Auftrag

Die vertritt die evangelische Erwachsenenbildung gegenüber staatlichen Stellen und setzt sich für die Wahrnehmung des bildungspolitischen und gesellschaftlichen Auftrags der evangelischen Kirchen ein. Sie engagiert sich für die öffentliche Förderung der allgemeinen, politischen, kulturellen und religiösen Weiterbildung.

Veranstaltungen in Zahlen

Mit durchschnittlich über 40.000 Weiterbildungsstunden im Jahr, etwa 6.200 Veranstaltungen flächendeckend in Rheinland-Pfalz und 120.000 Teilnehmenden ist die einer der größten staatlich anerkannten Weiterbildungsträger in Rheinland-Pfalz.

Professionalität

Evangelische Erwachsenenbildung ist ein gemeinsames Arbeitsfeld von pädagogisch und theologisch qualifizierten Fachkräften. Wechselseitiger Austausch und kontinuierliche Qualitätsentwicklung gewährleisten einen hohen Grad an inhaltlicher und methodischer Kompetenz. Die Einbeziehung ehrenamtlicher Mitarbeitenden ist ein Kernelement evangelischer Bildungsarbeit. Ihre Professionalität wird durch regelmäßige Qualifizierungs- und Fortbildungsangebote unterstützt und weiterentwickelt.

Bildungsinhalte

Lernen und Leben sind eng miteinander verbunden. Evangelische Erwachsenenbildung legt daher ein besonderes Gewicht auf lebensbegleitendes Lernen. Evangelische Bildungsangebote behandeln aktuelle Zeitfragen, stärken Beziehungen und Gemeinschaft, tragen zur Kompetenz in Alltag und Beruf bei und greifen grundlegende gesellschaftspolitische Themen auf. Die Schwerpunkte der Bildungsarbeit liegen in den Bereichen Theologie/ Religion, Eltern-/Familienbildung, Gesundheit/Hauswirtschaft, Politik und Gesellschaft. Evangelische Erwachsenenbildung verbindet Rationalität, Emotionalität und Spiritualität.

Selbstverständnis

Evangelische Erwachsenenbildung orientiert sich an einem ganzheitlichen Menschenbild und einem Gesellschaftsverständnis, das christliche Werte wie Mitmenschlichkeit, Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung in den Mittelpunkt stellt. Sie weiß sich der reformatorischen Tradition verpflichtet und leitet daraus das Recht des Menschen auf Bildung und Verantwortung ab. Evangelische Erwachsenenbildung richtet sich an alle Frauen und Männer gleich welcher Nation und Religion.